Hilfe

AGB

herzplatz.love – Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Stand: 1. Juni 2019

Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (“AGB”) regeln das Vertragsverhältnis zwischen dem Betreiber des Portals (nachfolgend “Betreiber” genannt) und den natürlichen Personen, die das Portal “herzplatz.love” nutzen (nachfolgend “User” genannt). Ferner definieren sie die Bedingungen, unter denen die Benutzung des Services zu erfolgen hat. Für alle User des Services unter https://herzplatz.love gelten ausschließlich diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen.  Die Geschäftsbedingungen haben auch dann Gültigkeit, wenn der Service von außerhalb der Bundesrepublik Deutschland genutzt wird. Abweichenden Regelungen des Nutzers wird hiermit widersprochen.

1. Bedingungen

1.1 herzplatz.love bietet einen Service an, mit dem Personen nach vorheriger Registrierung, nach anderen Personen anhand von zuvor definierten Kriterien suchen können. Dazu bietet herzplatz.love sowohl kostenlose Dienste als auch kostenpflichtige Dienste an. Bei kostenpflichtigen Diensten entstehen die Kosten für die einzelne Nutzung. Registrierte User können grundsätzlich alle Dienste nutzen. Vor der jeweiligen Nutzung der kostenpflichtigen Dienste werden die User darauf hingewiesen, dass diese Dienste kostenpflichtig sind und welche Gebühren anfallen.

1.2. Die nachfolgenden Bedingungen regeln die Inanspruchnahme des Services durch den User von herzplatz.love.

1.3. herzplatz.love bietet die Dienste ausschließlich für private, nicht gewerbliche Zwecke an. Mit der Registrierung verpflichtet sich jeder User, die Dienste nur für private Zwecke zu nutzen.

1.4. Der Service richtet sich ausschließlich an erwachsene Personen über 18 Jahre. Die Nutzung ist daher nur solchen Personen gestattet, die das achtzehnte Lebensjahr vollendet haben. Der User bestätigt dies mit seiner Registrierung.

2. Service-Beschreibung

2.1 herzplatz.love bietet den Usern einen Zugang zu den Diensten an, die über das portal von herzplatz.love abrufbar sind.

2.2 herzplatz.love ermöglicht somit den Usern den Zugriff auf die Datenbank von herzplatz.love, über die User mit dem Aufbau von Flirt- Bekanntschaften chatten können. Diese Datenbank enthält Profile und Informationen über eine Vielzahl anderer User. Die User können sich in der Datenbank die Profile anderer User ansehen und mit diesen in Kontakt treten.

2.3. Es gibt Leistungen, die nur kostenpflichtig nutzbar sind.

2.4. Der Betreiber ist bemüht, ein hohes Maß an Verfügbarkeit und Ausfallsicherheit sicherzustellen. Gleichwohl erhebt herzplatz.love als Angebot für private Nutzer nicht den Anspruch ständiger Verfügbarkeit. Durch technische Störungen, Wartungsarbeiten, ungewöhnliche hohe Inanspruchnahme durch Nutzer oder andere Einflüsse kann es in Einzelfällen zu Systemausfällen kommen, die die Verfügbarkeit des Angebots beeinträchtigen. Der Betreiber wird die Nutzer bei größeren Störungen und bei länger andauernden Wartungsmaßnahmen möglichst frühzeitig über Ausmaß und Dauer derartiger Ausfälle auf geeignete Weise unterrichten. Der Betreiber behält sich ferner das Recht vor, gegebenenfalls durch Moderation den Ansturm zu bewältigen.  Daher beschränkt sich die Leistungsbeschreibung von vornherein die Abrufmöglichkeit sämtlicher Dienste auf eine solche mit unwesentlichen Beeinträchtigungen.

3. Zugang zu herzplatz.love

3.1 Der Zugang zur Nutzung von herzplatz.love setzt eine Registrierung voraus. Das vom System vergebene Passwort, welches dem User an die bei der Registrierung verwendete Email-Adresse übermittelt wird, kann vom User unmittelbar danach in ein vom User frei gewähltes Passwort geändert werden. Bei der Registrierung wählt der User einen so genannten “Nickname” (Pseudonym) zur Verwendung im Portal.  Zum Schutz der Anonymität wird empfohlen, bei der Wahl des “Nickname” darauf zu achten, dass er keine Rückschlüsse auf den wirklichen Namen des Nutzers zulässt. Mit der Registrierung entsteht ein Vertragsverhältnis zwischen dem Betreiber des Portals und dem registrierten User, das sich nach den Regelungen dieser AGB richtet.

3.2. herzplatz.love hat das Recht, den Zugang eines Users jederzeit zu sperren, der das System von herzplatz.love rechtswidrig nutzt, insbesondere gilt dies bei Verstössen gegen die in Ziffer VI. aufgeführten Pflichten

4. Kosten und Zahlungsmöglichkeiten

4.1 Die Nutzung von herzplatz.love ist grundsätzlich kostenfrei. Der User kann aber kostenpflichtige Angebote in Anspruch nehmen. Diese Kosten sind angegeben und werden einschließlich der gesetzlichen Umsatzsteuer ausgewiesen.

4.2 Es bestehen folgende Zahlungsmöglichkeiten:

– PayPal
– Vorkasse per Überweisung auf ein Konto des Betreibers
– PaysafeCard

4.3 Es stehen folgende Pakete zum Kauf zur Verfügung:

10,- € = 60 Herzen
25,- € = 160 Herzen
50,- € = 330 Herzen

5. Widerruf

Der User hat das Recht ohne Angaben von Gründen, binnen 14 Tagen, diesen Vertrag zu widerrufen. Zur Wahrung der Frist reicht es aus, die Mitteilung über den Widerruf vor Ablauf der Frist zu versenden.

Widerrufsbelehrung bei Kauf von Herzen

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns,

AFW GmbH
Gewerbestr. 9
72535 Heroldstatt

Fax: 07389 9059009
Email: support@herzplatz-service.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür dieses  Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs:

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistung während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Ende der Widerrufsbelehrung

6. Pflichten der User

6.1 Der User ist verpflichtet, E-Mails und andere Nachrichten oder andere Daten von Usern, die er im Zusammenhang mit der Nutzung herzplatz.love erhält, vertraulich zu behandeln und diese nicht ohne Zustimmung für Dritte zugänglich zu machen. Gleiches gilt auch für personenbezogene Daten anderer User, wie insbesondere Namen, Telefonnummern, Wohnanschrift und E-Mail-Adressen. Die Weiterleitung jeglicher Daten von Personen, die keine User sind, ist ebenfalls untersagt.

6.2 Der User verpflichtet sich, den Dienst von herzplatz.love nicht missbräuchlich zu nutzen, insbesondere

a) ihn nicht zu nutzen, um diffamierendes, anstößiges oder in sonstiger Weise rechtswidriges Material oder solche Informationen zu verbreiten
b) ihn nicht zu benutzen, um andere zu bedrohen, zu belästigen oder die Rechte (einschließlich Persönlichkeitsrechte) anderer zu verletzen.

c) keine Daten zu laden:
– die einen Virus enthalten (z.B. infizierte Software)
– die Software oder anderes Material enthalten, das urheberrechtlich oder durch gewerbliche Schutzrechte geschützt ist, es sei denn, der User ist Inhaber der jeweiligen Rechte oder hat die erforderliche Zustimmung zur Nutzung der Software bzw. des Materials

d) ihn nicht in einer Art und Weise zu benutzen, die die Verfügbarkeit der Angebote für andere User nachteilig beeinflusst

e) keine Kettenbriefe zu versenden

f) in der Personenbeschreibung (Profil) keine personenbezogenen Daten wie Namen, Adressen, Telefonnummern, Telefaxnummern, insbesondere aber auch keine E-Mail-Adressen oder URLs zu nennen.

6.3 Ungeachtet möglicher zivil- und strafrechtlicher Folgen für den User berechtigt die vorsätzliche und grob fahrlässige Nichtbeachtung einer der obigen Verhaltensverpflichtungen den Betreiber zu einer fristlosen Kündigung des Vertrages aus wichtigem Grund und zur sofortigen Sperre des Zugangs gemäß Ziffer III.

Alternativ ist herzplatz.love dazu berechtigt, Teile des Profils, sowie eingesandte Fotos ohne Rücksprache nicht freizugeben und zu löschen, die nicht den allgemeinen Gesetzen und den AGB entsprechen.

6.4 Der User ist dem Betreiber zum Ersatz der Schäden verpflichtet, die dem Betreiber aus einer Verletzung der Pflichten des Nutzers entstehen, es sei denn, der User hat die Pflichtverletzung nicht zu vertreten. Der User stellt den Betreiber insbesondere von sämtlichen Ansprüchen Dritter frei, die sich aus einer Verletzung der Pflichten des Usersaus diesen AGB ergeben, es sei denn, der User hat die Pflichtverletzung nicht zu vertreten.

7. Abmeldung, bzw. Kündigung

Der User ist berechtigt, sich ohne Angabe von Gründen abzumelden. Mit Abmeldung wird der für die Profile des Users gespeicherte Datensatz gelöscht und das in Ziffer 3 unter Punkt 3.1 beschriebene Vertragsverhältnisses ist beendet. Der User verzichtet mit seiner Abmeldung auf die Nutzung der noch nicht in Anspruch genommenen kostenpflichtigen Dienste, d.h. der User erhält keine Zurückerstattung von geleisteten Zahlungen. Sofern der User sein Profil selbst löscht, verfallen sämtliche Herzen ersatzlos.

8. Rechte

8.1 Alle Rechte an Programmen, Leistungen und Software liegen ausschließlich bei herzplatz.love als Inhaber sämtlicher Urheberrechte an den oben genannten Rechten.

8.2 Der User räumt herzplatz.love an den von ihm bei der Nutzung des Portals erstellten und eingestellten Inhalten einschließlich von Bildern, Texten und Videos sämtliche Rechte zur Nutzung im Rahmen von herzplatz.love ein. Das Recht zur Nutzung der Inhalte endet mit der Kündigung.

8.3 Der User versichert, dass die von ihm bei der Nutzung von herzplatz.love erstellten und eingestellten Inhalte weder Urheberrechte noch andere Rechte Dritter oder sonstiges Recht verletzen, und es im Rahmen dieses Portals keine Bilder oder sonstige Werke einstellt, ohne nach den einschlägigen urheberrechtlichen Regelungen hierzu berechtigt zu sein.

8.4 Die Nutzung sämtlicher Programme und der darin enthaltenen Inhalte, Materialien sowie Marken und Handelsnamen ist ausschließlich zu den in diesen Geschäftsbedingungen genannten Zwecken zulässig. Eine Vervielfältigung ist unzulässig.

9. Haftung

9.1 Der Betreiber stellt einen Dienst zur Verfügung, in der User mit anderen Usern Kontakt aufnehmen können. herzplatz.love hat keine Kontrolle über die Richtigkeit und Sicherheit von Informationen, die zwischen Usern ausgetauscht werden oder die User in ihre Profile einstellen. Es kann deshalb keine Verantwortung für diese Informationen übernommen werden. Eine Haftung hierfür ist in jedem Fall ausgeschlossen. User können, auch wenn dies nicht gestattet ist, unrichtige Informationen eingeben oder das Portal zu einem anderen unzulässigen oder gesetzwidrigen Mitteln nutzen. Für die unzulässige oder gesetzwidrige Nutzung des herzplatz.love-Portals ist jede Haftung seitens des Betreibers grundsätzlich ausgeschlossen, bis solche Nutzungen dem Betreiber zur Anzeige gebracht wurden. Der Betreiber übernimmt darüber hinaus keine Haftung für die Richtigkeit der erstellten Profile.

9.2 Der Betreiber übernimmt keine Haftung für die unterbrechungsfreie Verfügbarkeit des Systems sowie für systembedingte Ausfälle oder Unterbrechungen entsprechend der Leistungsbeschreibung. Der Betreiber haftet insbesondere nicht für Störungen der Qualität des Zugangs zu dem Dienst, der aufgrund höherer Gewalt oder aufgrund von Ereignissen, die der Betreiber nicht zu vertreten hat, insbesondere dem Ausfall von Kommunikationsnetzen und Internet-Gateways.

9.3 Für einfache Fahrlässigkeit haftet der Betreiber nur, soweit ein Organ, Mitarbeiter oder Erfüllungsgehilfe eine vertragswesentliche Pflicht verletzt hat. Vertragswesentliche Pflichten sind solche, auf deren Einhaltung der User regelmäßig vertrauen darf oder die die Durchführung des Vertrags erst ermöglichen. Die Haftung ist auf den typischerweise entstehenden Schaden beschränkt.

9.4 Im Übrigen ist eine Haftung ausgeschlossen.

10. Änderung der AGB

10.1 Der Betreiber ist berechtigt, die Geschäftsbedingungen zu ändern, soweit hierdurch nicht wesentliche Regelungen des Vertragsverhältnisses berührt werden und dies zur Anpassung an Entwicklungen erforderlich ist, welche bei Vertragsschluss nicht vorhersehbar waren.

10.2 Leistungsbeschreibungen können verändert werden, soweit die geänderte Leistung nicht merklich abweicht oder wenn technische Neuerungen auf dem Markt erscheinen, die eine Änderung erforderlich machen und der User hierdurch nicht objektiv schlechter gestellt wird.

10.3 Der Betreiber wird ausdrücklich auf die Änderung hinweisen. Der User hat die Möglichkeit, den geänderten AGBs innerhalb einer Frist von sechs Wochen zu widersprechen. Hierauf weist der Betreiber ausdrücklich mit jeder Änderung hin. Wird der der Änderung nicht innerhalb der Frist widersprochen, haben die neuen Geschäftsbedingungen ab dem Tag des Fristablaufs Geltung.

11. Anwendbares Recht 

Für diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die gesamten Rechtsbeziehungen zwischen dem Betreiber und dem User gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Anwendbarkeit zwingender Normen des Staates, in dem der User bei Vertragsschluss seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, bleibt unberührt. Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen  Geschäftsbedingungen ungültig oder unvollständig sein oder werden, bleibt die Gültigkeit der übrigen Allgemeinen Geschäftsbedingungen unberührt.

12. Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen nichtig sein oder werden, so bleiben die anderen Bedingungen wirksam. Der Betreiber wird die nichtige Bestimmung durch eine wirksame Bestimmung ersetzen, die der nichigen Bestimmung am nächsten kommt und den User entsprechend informieren.

Heroldstatt, 01. Juni 2019